Korbball

Korbball - was ist das ?

Es gibt viele gute Gründe Korbball zu spielen. Der Korbballsport ist „körperlos", d.h. es darf nicht festgehalten, gestoßen oder geschoben werden. Er bietet sich geradezu an, von Frauen und Männern gespielt zu werden.

Ziel des Spiels ist es, durch genaues, schnelles Zuspiel und durch ständige Positionswechsel der Spielerinnen den Ball so oft als möglich in den gegnerischen Korb zu werfen und gleichzeitig Körbe der gegnerischen Mannschaften zu verhindern. Das Spiel um Körbe ist seit Jahren eine reine Frauen-Domäne. Zumindest was die Mannschaften betrifft. Trainer und Schiedsrichter, sowie Funktionäre sind sehr oft Männer.

Bundesweit gibt es leider nur wenig Landesverbände. In der Schweiz gibt es sehr viele reine Männer-Korbballmannschaften. Weiterhin spricht für den Korbballsport, dass mannschaftliches Spielen aufgrund der Regeln unerlässlich ist. Es geht hier nicht um Kraft- oder enormen Leistungssport, sondern Korbball spielen erfordert Geschicklichkeit, Teamgeist und Ausdauer.

Die I. Mannschaft spielt in der Hallensaison in der Korbball-Bundesliga und im Feld in der Landesliga.

                  

Die II. Mannschaft spielt jeweils in der Bezirksliga.

Im Nachwuchsbereich bestehen die Jugendmannschaften der J19, J15, J12 und der J9.

   

Abteilungsleiterin: Teresa Menninger

Jugendbeauftragte: Elke Handel

 

Das Training der 1. und 2. Mannschaft findet in der Halle Montag und Mittwoch statt.

Im Feld findet das Training Zwei mal die Woche - aufgrund der Spieltage - an unterschiedlichen Tagen statt.

 

 

Wer Interesse hat bei uns anzufangen ist herzlich eingeladen einfach zum Training zu erscheinen.

Trainersuche.png
Spielerinnensuche.png